16.09.12

Ripple Kissen



... im März konnte ich gar nicht aufhören, die fertige Ripple-Vorderseite zu streicheln, meine erste Ripple - Häkelarbeit war fertig! Bei Lucy hatte ich gesehen, wie eine Häkelvorderseite anständig verarbeitet werden kann, damit ein Kissen daraus wird. In der Zwischenzeit hatte ich auch einen Schurwollpulli erfolgreich zu heiß gewaschen - einer Verarbeitung stand also - außer meiner Zurückhaltung - nichts mehr im Wege. Heute morgen habe ich den Pullover endlich nach Lucys Anleitung zerschnitten und bearbeitet - und nun ist es tatsächlich fertig - mein erstes Ripple-Häkelkissen. Ich bin hochzufrieden - es passt so schön ins Schlafzimmer zum dunkellilafarbenen Kopfkissen und der helleren Tagesdecke. Hach.
Es macht sich übrigens auch auf dem Küchensessel und dem Ektorp im Wohnzimmer ganz gut.. 
... ich hatte eigentlich gehofft, dass mein Pullover zwei Rückseiten hergibt - aber von einer zu heiß gewaschenen Größe 152 darf ich vermutlich nicht zu viel erwarten... denn es wartet ja noch ein zweites Häkelwerk auf Vollendung. 
Alle Grannys sind neu umhäkelt -16/16 sind fertig und warten darauf, zusammengehäkelt zu werden. Ich werde berichten...

Ripple-Häkelkissen:

Fertige Göße - 38x38cm
Ripple-Vorderseite - nach an einer Anleitung von hier 
Rückseite - aus einem alten Schurwollpullover mit Hotelverschluss, Häkelkante und 2 kleinen Knöpfen von Ute. Nach eine Anleitung von Lucy

Eine kleine Voschau gibts heute noch - denn ich arbeite an einem neuen Großprojekt - und bin soooooooooo glücklich mit meiner Stoffauswahl. 


Ich bin schon ganz gespannt, wie sich meine erste Patchworkdecke entwickeln wird, denn einen genauen Plan gibt es nicht - vorerst nähe ich 8x8 cm große Stoffstücken aneinander und kann mich gar nicht sattsehen an den Farben. 

Ich wünsche Euch einen sonnigen Sonntag!


Kommentare:

  1. Liebe Anja,
    toll sehen Deine Kissen aus!!!
    Aber die Patchworkdecke, WOW, diese Farben sind ka wunderschön!!! Ich freue mich schon sehr darauf, wenn Du das fertige Stück präsentierst!!!

    Ganz liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Ha, nun ist der Pulli also noch einer tollen Verwendung zugefügt worden :)
    Refashion vom Feinsten!

    Dein erstes Patchwerk schaut schon sehr vielversprechend aus. Deine Stoffwahl hat es mir ja schon im absoluten Rohzustand angetan und nun als kleine Quader zusammengefügt - traumhaft!
    Freue mich drauf, das Wachsen zu verfolgen.

    Deine ute

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anja,
    toll sieht dein Kissen aus!
    Ich sitze gerade (also genau jetzt in diesem Augenblick) auf dem Sofa mit meiner Ripple-Decke auf dem Schoß und genieße das Gefühl, soeben die allerletzte Reihe vollendet zu haben. Was fehlt ist jetzt der Rand, aber das ist ja nur noch ein Klacks.
    Was ich eigentlich sagen wollte: Kaum ist das eine fertig, bekomme ich schon wieder Lust, was neues anzufangen, allerdings dieses Mal eine Nummer kleiner, und was liegt da näher als ein Kissen. Danke dir also für den Link zu Lucy! :)
    Auf deine Patchworkdecke bin ich auch schon gespannt, was man bislang davon sieht, gefällt mir schon mal mehr als sehr!
    Liebste Grüße, Naomi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anja,
    lieben Dank für deinen Kommentar bei mir! :) Ja, die Decke gibt es hoffentlich ganz bald zu sehen. Ich dachte, ich mach das genau ein Jahr nachdem ich meinen ersten Rippledeckenpost geschrieben habe, dann schließt sich der Kreis sozusagen. Außerdem fehlt auch noch der letzte Feinschliff. Aber bald dann...
    Coole Frisur hast du übrigens auf deinem neuen Profilfoto! ;)
    Liebste Grüße, Naomi

    AntwortenLöschen
  5. Hey dein Kissen sieht super aus :D
    woher hast du denn deine Wolle und welche Marke ist das ?
    Ich kann mich immer nicht entscheiden welche Farben ich für eine Decke oder Kissen nehmen soll und fang dann nie an….

    AntwortenLöschen

Wie schön, dass Du mir einen Kommentar hinterlässt. Ich freue mich!

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.